Der Seehafen der Zukunft wird konkreter | LSA
0-Artikel
Kurzer Bericht vom zweiten ProDiS Konsortialtreffen im Mai 2017
Geschäftsmodelle im Gespräch

Verwertungsmöglicheiten von Projektergebnissen

Herr Dr. Ing. Jens Hoheisel vom InnoWi hat uns über die Verwertungswege und Schutzrechten von Erfindungen aufgeklärt. Wichtige Stichpunkte hierzu sind:
  • Geistiges Eigentum
  • Background/ Foreground
  • Bedeutung von “marktübliche Preisen”
  • Nutzungsrechte der einzelnen Partner
  • Patente und Anmeldungen
  • Arbeitnehmererfindungen
  • Urheberrecht und Markenschutz
  • Kooperationsverträge

Dynamisches Cargo Closing

Ein Demonstrator von ProDiS hat zum Ziel das Cargo Closing im Seehafen sowohl zeitlich als auch örtlich dynamisch zu gestalten. Hier haben wir die nächsten Schritte zur Anbindung bzw. Verbindung der Landseite mit der Wasserseite besprochen. Ein Tool zur Anzeige von allen gewünschten Schiffsfahrplänen sowie den entsprechenden echten ETA Daten hat Axtrion bereits entwickelt. Wie das Cargo Closing nun aber zusätzlich auch noch geografisch verschoben werden kann, ohne an Sicherheit für Terminal, Reeder, Packbetriebe, Spedition und Verlader zu verlieren, erarbeiten wir in den kommenden Wochen.
Business Model Canvas für einen Demonstrator

visi.ON – Prozessinnovation für Verladevorgänge

Verladungen im Bereich der Losgröße 1+, wie sie zum Beispiel bei Komponenten für Windenergieanlagen oder Kraftwerken stattfinden, bedürfen viel Erfahrungswissen, da es immer neue Vorgänge sind. Dafür, dass das Wissen auch zur Verfügung steht wenn man es braucht, ist der Demonstrator visi.ON da. Mit Cloud Media Streaming Services und IoT schaffen wir ein neuartiges Steuerungselement und gleichzeitig ein Wissensmanagement. Die nötige Vorgehensweise und die Toolboxen wurden heute besprochen.

Kurzfrist Simulationen für Schiffsabfahrten

Das ISL arbeitet vorrangig am Simulationsdemonstrator. Heute haben die Kollegen den neuen Stand des Planungstools vorgestellt. Mit der kurzfristigen Planung für die Abfahrtsmöglichkeiten von Offshore Schiffen in Relation zu weiteren Schiffsverkehren im Hafen, Wetter etc. lassen sich schon tolle Ergebnisse erzielen. Außerdem war die Distribution über die Cloud Gesprächsthema.
In den einzelnen Arbeitsgruppen wird nun weiter an den Demonstratoren gearbeitet. Das nächste Konsortialmeeting findet im August statt.