Digitale Dienste in der Logistik – Tag der Logistik 2017

Digitalisierung, News

Digitale Dienste in der Logistik

Das diesjährige Motto des Tags der Logistik am 27. April 2017 sollte die praktische Anwendung der vielbesprochenden Digitalisierung greifbar machen. Organisiert hat das Ganze der Forschungsverbund LogDynamics in Zusammenarbeit mit dem BIBA, dem Verband AFSMI, der Bremischen Hafenvertretung, der Handelskammer Bremen und der Wirtschaftsförderung Bremen  eine Veranstaltung zum Thema „Digitale Dienste in der Logistik“. Der Nachmittag war von informativen Vorträge zum Thema geprägt. Eine Übersicht ist im weiteren Verlauf zu finden. Der große Andrang hat einmal mehr gezeigt wie groß das Interesse in Deutschland und besonders in der Logistik an der Digitalisierung ist.

Für die LSA hat Christoph Greilich über das neue B2B Netzwerk COWAREHOUSING gesprochen. Damit können alle Industrie- und Gewerbeunternehmen mit eigenen Lagerbetrieb ihre Ressourcen gegenseitig anbieten und auslasten. Auf der anderen Seite kann man sich aber einfach Platz schaffen, weil entweder die Auslastung schon sehr hoch ist oder eventuell Montagefläche gebraucht wird und das Produkt zwischengelagert werden muss. Die Plattform gewährt den Zugang zu diesem neuen Markt und übernimmt dabei das Matching, die Zahlungsabwicklung und bietet Support. Ein weiterer Schwerpunkt der Präsentation war die Herangehensweise wie die LSA Digital kundenorientiert digitale Lösungen für ganze Prozessketten entwirft. Sprechen Sie uns gerne darauf an.

Es ist schön zu sehen, dass es so pragmatische Lösungen wie das COWAREHOUSING der LSA gibt. Hier am Tag der Logistik konnten sie uns zeigen, wie die Digitalisierung auch von kleinen Unternehmen genutzt werden kann um nicht nur neue Lösungen zu schaffen sondern Möglichkeiten zu kreieren. Ich bin mir sich, dass vor allem in Hinblick auf weitere Technologien wie Künstliche Intelligenz und Blockchain noch viel Macht in COWAREHOUSING steckt.

Fachbesucher der Veranstaltung

Logistik

Programm

  • Digitale Services zur Gestaltung agiler Supply Chains, Prof. Dr.-Ing. Michael Freitag, Institutsleiter BIBA
  • Hilti – Logistik 2020, Joachim Anna, Head Distribution Europe Central, Geschäftsführer Hilti Deutschland Logistik GmbH
  • Intralogistik Software muss dem Menschen dienen: Ergonomie und Bedienerfreundlichkeit reduzieren Fehler und steigern die Leistung, Markus Müllerschön, Geschäftsleiter Vertrieb, viastore SOFTWARE GmbH
  • Stapler meets Starwars – Digitalisierung in der Flurförderzeugbranche, Ulrike Meyer, Leiterin Digitale Lösungen Willenbrock Fördertechnik GmbH & Co. KG
  • Unternehmensübergreifende Geschäftsprozess-Optimierung durch Cloud-Technologien, Arne Schulz, CEO Axtrion GmbH & Co.KG
  • COWAREHOUSING. Von der Idee bis zum Start up. Ein Beispiel für die digitale Transformation in der Logistik, Christoph Greilich, Logistik Manager, LSA Logistik Service Agentur GmbH
  • Ausstellung, Demonstrationen & Get-together

Highlights

Intelligente Stapler am Beispiel von Star Wars Die Hilti Strategie Champion 2020. Dargestellt anhand eines Hochhauses mit diversen Blöcken. Die vielen Demonstratoren in der Forschungshalle des BIBA. Insbesondere der Celluveyor lohnt sich näher angeschaut zu werden.

Der Regelkreis Anforderungsmanagement:

People

Wer ist involviert? Welche unterschiedliche Ziele existieren? Wie geht man mit Transparenz um? Weltweites Arbeiten technisch möglich?

Process

Gesamtes Geschäftsprozess betrachten. Logistik fängt im Vertrieb, der Konstruktion und im Einkauf an.

Critical Incidences

Welche kritischen Vorfälle beeinflussen die Arbeit im negativen wie im positiven?

  • Wetter
  • Maschinenausfälle
  • Geänderte Papierlage
  • etc.
What if?

Um einen Soll-Zustand zu erreichen kann ich mich fragen “was wäre wenn x nicht so ist sondern so?”. Die jeweiligen Aufgaben fallen nicht weg, sie werden nur anders organisiert.

  • Was ist wenn ich kein Lager vorhalte?
  • Was ist wenn kein MWS vor Ort ist?
  • Was ist wenn kein Claim Management erlaubt ist?
Greenfield

Prozessplanung auf der grünen Wiese. Der Soll-Prozess mit der neuen digitalen Unterstützung wird kreiert und entwickelt.

Die Use Case Gestaltung wird stets im Hinblick auf den Kunden vollzogen.

/* Google Analytics Opt-Out Google Analytics deaktivieren