Mehr Logistik

für weniger Emissionen

Visi:ON: Projekte sind bereits für 15 % der Wertschöpfung in Deutschland verantwortlich.

Gleichzeitig entstehen durch gescheiterte Projekte bereits heute jährlich Schäden in Höhe von 150 Miiliarden Euro. Der Ausbau der Offshore Windenergie in Europa um das 25-fache löst jetzt einen Projekt-Tsunamie aus. Das bedeutet  einumfassendes Multi-Projektmanagement in Behörden und Unternehmen, damit Wertschöpfung und Nachhaltigkeit in keinem  Projekt  scheitern.

 

 

 

 

Multi-Projektmanagement

Projekt-Tsunamie begegnen

Das Visibility:ON-Konzept zeigt wie Supply Chain Visibility  als Booster für eine effiziente Logistik in Projekten genutzt wird. Über vier Reifegrad werden digitale Instrumente je nach Projektanforderung eingesetzt. Vom einfachen Routing Center bis zur digitalen Plattform, wird die Informationslogisitk in Projekten gestaltet.

Wie gestalten Sie den Aufbruch ins Projekt?

Mit dem Sprung ins kalte Wasser oder mit Methoden, wie SCOR, NWA und Incoterms? Wenn das Logistikkonzept fürs Projekt fehlt ist das wie Kochen ohne Rezept. Das kann spannend sein, muss es aber nicht. Eine Multimomentaufnahme hilft um etwaige Lücken sichtbar zu machen.

Wie finden Projektleiter und Logistikmanager*innen eine gemeinsame Linie?

Mit der einfachen Frage: „Wer macht was?“ . Die Beantwortung führt meistens zur Geschäftsleitung, da die Logistik-Strategie des Unternehmens unmittelbaren Einfluss hat. Das Bild des klassischen Eisberg dient dabei als Leitfaden. 

Welche Sicht auf die Logistik erzielt den größten Nutzen?

Erst die Strukturen und dann die Prozesse oder umgekehrt? Ist „Make“ besser als „Buy“ oder ist ohnehin die hybride Logistiklösung das Mittel der Wahl? Ist Logistik gleich Transport oder wettbewerbsentscheidend?

Transporteure: Wie sind die Zielkonflikte managen, z.B. den richtigen Spediteur und Transporteur auswählen

In Deutschland sind rund 16.000 Spediteure aktiv. Welcher ist der Richtige für Sie und Ihre Anforderungen? Und benötigen Sie überhaupt einen? Wie vergleichbar sind die Preise? Das sind alles Aufgaben für den Einkauf. 

Wie Sie schlaflose Nächte vermeiden, z.B. bei genehmigungspflichtigen Großraum- und Schwertransporten (GST)

Viele Wege führen bekanntlich nach Rom. Für die GST Abwicklung bleibt oft nur ein einziger über. Anforderungen und Machbarkeiten managen, Ladungssicherung planen, Fahrzeuge konfigurieren und einkaufen. Genehmigungen vorantreiben. All das sorgt für schlaflose Nächte oder eben nicht. 

Nutzwertanalyse

7 Gründe, durch die Projekte scheitern

  • Kommunikation 70% 70%
  • Projektplanung 55% 55%
  • Zu wenig Ressourcen 50% 50%
  • Zu viel Optimismus 50% 50%
  • Schädliches Multitasking 50% 50%
  • Funktionales Denken 40% 40%
  • Qualifikation 40% 40%

Prävention zahlt sich aus. Hier sind die ersten vier Schritte:

/* Google Analytics Opt-Out Google Analytics deaktivieren